Kategorien
Allgemein

Nüchtern bleiben – Geheimmittel aus dem Jahre 1840

Der nachfolgende Artikel  stammt aus dem Buch der entschleierten Geheimnisse aus dem Jahre 1840 und beschreibt Geheimmittel und Tricks (Austernschalen, rohes Hühnerei, Zitrone etc.), wie man trotz Alkoholkonsum nüchtern bleiben kann. Warnung: Dieser Artikel ist nicht medizinisch geprüft – Anwendung auf eigene Gefahr!

Kategorien
Allgemein

Empfehlenswerte Gartenblogs

Blog Kaletao

Erst vor Kurzem bin ich auf den Kaletao-Blog gestoßen. Endlich mal ein guter Blog, der sich nicht nur mit Pflanzen beschäftigt sondern auch explizit mit der Tierhaltung. Insbesondere zum Thema Hühnerstall bauen und Mehlwurmzucht werde ich mich hier künftig belesen, da ich hinsichtlich dieser Themen selbst noch keine Erfahrungen machen konnte. Auch gibt es auf dem kleinen Blog eine kleine und charmante Auswahl zu Artikeln zum Thema „Krisenvorsorge, die in meinen Augen fachlich fundiert und recht treffend formuliert sind. Ein Blog, den es sich zu besuchen lohnt.

Direktlink: http://www.kaletao.at/

Helmut’s Gartentagebuch

Wer etwas über exotische Tomatensamen und alte Sorten erfahren will, ist bei Helmut’s Gartentagebuch genau richtig. Leider wird das Tagebuch aus Altersgründen nicht mehr regelmäßig aktualisiert. Dennoch ist es äußerst empfehlenswert, einen Eindruck über die Vielfalt in der Tomatenwelt zu erhalten.

Direktlink: http://blog.tomatenundanderes.eu/


Ein Hinweis in eigener Sache:

Das Projekt Uropas Bauerngarten rettet altes und wertvolles Wissen, in dem es historische und in Vergessenheit geratene Bücher rund um die Themen Garten, Haushalt und Küche digitalisiert und von der damals üblichen Frakturschrift in eine leichter lesbare Schriftart übersetzt. Bitte beachten Sie, dass wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit des abgedruckten Inhaltes geben können. Auch ist dieser weder durch uns geprüft, noch nach heutigen Standards auf die sachliche Richtigkeit bzw. Durchführbarkeit kontrolliert. Sie sollten die Informationen daher lediglich als historischen Abdruck mit Übersetzung und nicht als Handlungsanweisung verstehen. Die Anwendung bzw. Weitergabe der Inhalte geschehen in eigener Verantwortung.