Kategorien
1899 Böttner: Gartenbuch für Anfänger Ausrüstung / Werkzeug Grundlagen für Anfänger

Die ersten Anschaffungen

Welche Geräte und welches Werkzeug sollte sich ein Gartenanfänger zuerst besorgen, bevor er sich einen Garten anlegt? Johannes Böttner (1899) beschreibt die wichtigsten Dinge.

Ein historischer Auszug von: Johannes Böttner, Chefredakteur des praktischen Ratgebers im Obst- und Gartenbau. Aus: Gartenbuch für Anfänger (1899).

Die ersten Anschaffungen…

Ein guter und gewissenhafter Haushalter wird sämtliche Ausgaben für den Garten gesondert buchen, damit später einmal festgestellt werden kann, wieviel der Garten kostet oder einbringt. Ohne Kostenaufwand wird auch das einfachste und bescheidenste Gärtchen, das vielleicht nur aus einigen Quadratmetern des Landes besteht und das ganz ohne Fremde Hilfe bearbeitet wird, im ersten Jahre nicht herzurichten und zu unterhalten sein. In späteren Jahren können ja die nötigen Ausgaben durch laufende Einnahmen gedeckt werden. Ich lege Wert darauf, sparsam zu wirtschaften und mache es mir deshalb zum Grundsatz, nicht früher ein Gerät oder dergleichen für den Garten anzuschaffen, als bis das dringendste Bedürfnis dafür nachgewiesen ist. Es gibt so mancherlei brauchbare Geräte und Hilfsmittel für den Garten, bald sind recht erhebliche Summen für deren Anschaffung ausgegeben. Aber von diesen Summen könnte der größte Teil gespart werden, wenn man sich zu behelfen verstehen und nichts auf Vorrat kaufen wollte. Nur in einem Punkte darf keinerlei Einschränkung walten und wird bald für die Zukunft gesorgt und reichlich eingekauft: Dünger und Kompoststoffe. Falsche Sparsamkeit hierin ist schlimmer als Verschwendung.

An Geräten brauchen wir zunächst einen guten Spaten, der für so manche Arbeit im Garten dienlich und förderlich ist und manches Gerät, Schaufel, ja selbst Hacke ersetzen kann.

Weiterhin kann ein großer, offener, runde Korb aus ungeschälten Weiden, mit zwei festen Henkeln, gute Dienste leisten. – Wir brauchen ihn zum Herbeischaffen und Fortschaffen von Erde, Dünger, Sand, Pflanzen, Kompoststoffen usw. Noch nützlicher hierfür ist jedenfalls eine Schubkarre, aber die Anschaffung einer solchen verursacht doch einige 15 Mark Ausgaben, den Korb können wir schon für 60 – 80 Pfennige haben und in kleinem Garten bei geringen Entfernungen reicht er aus.

Eine Gießkanne zum Wassertragen und Gießen ist als drittes Gerät auch nicht im Garten zu entbehren; damit sie recht lange hält und nicht rostet, wird sie außen und innen gestrichen. Bei Nichtbenutzung hängt man die Gießkanne trocken auf, mit der Öffnung nach unten.

Zu diesen drei Stücken der ersten Einrichtung kommt als viertes eine Düngergabel, dann weiter die Hacke, der Harken und die Gartenschnur. Diese Gartenschnur besteht aus einfachem, derbem, geöltem Bindfaden, dessen beide Enden an spitzen Stöcken befestigt werden.

gartenwerkzeug-ausrüstung-hacken-harke
Gärtner beim Hacken

Für unsere erste Einrichtung im kleinen Liebhabergärtchen haben wir jetzt schon genug Geräte. Was für später anzuschaffen ist, ergibt sich mit der Zeit von selbst.

Auch mancherlei Anschaffung an Samen und Pflanzen haben wir nötig für die erste Einrichtung. In benachbarten Gärtnereien werden wir vieles uns selbst aussuchen können. Was dort nicht zu haben ist, lassen wir durch größere Versandgeschäfte von weither schicken. Zunächst Samen. Samen ist billig; für wenige Pfennige können wir von manchem Samen viele Hundert Korn erhalten und jedes Korn kann eine Pflanze bringen. Aber nicht alle Gewächse des Gartens lassen sich aus Samen heranziehen. Bäume, Sträucher, Rosen und dergleichen schon einmal gar nicht.

Für viele Pflanzen bedarfs zum Heranziehen aus Samen besonderer Einrichtungen und gärtnerischer Kunstgriffe, andere wachsen aus Samen viel zu langsam und werden durch Ableger, Teilung usw. vorteilhafter vermehrt. Es ist also notwendig, bei jeder Pflanzenart zu wissen, ob man sie als fertige Pflanze in der Gärtnerei erwirbt oder vielleicht aus Samen selbst heranziehen kann.

Das ist ja sehr interessant zu beobachten, wie aus dem Samenkorn eine Pflanze entsteht. Diese von klein auf selbst gezogenen Pflanzen wachsen uns ganz besonders ans Herz und verdoppeln das Vergnügen, welches die Beschäftigung im Garten gewährt. Doch dieses alles darf uns nicht verleiten, in dem Bestreben alles selbst zu ziehen, zu weit zu gehen. – Zwanzigerlei Pflanzenarten zugleich aus Samen zu ziehen, das wird selbst dem Geübtesten schwer. Wer schnell Erfolg sehen will, wird deshalb die meisten Pflanzen, Stauden, Sträucher, Bäume in der Gärtnerei gut vorbereitet kaufen.

Es haben sich im Laufe der Jahre bestimmte Gebräuche als praktisch erwiesen und eingebürgert. Man hat zum Beispiel an jungen Obstbäumen beobachtet, dass sie in einem bestimmten Alter und Ausbildung sich besonders vorteilhaft verpflanzen lassen. Bis zu diesem Alter werden sie nun in den Baumschulen in Menge herangezogen und dann verschickt.

Das gärtnerische Versandgeschäft, welches so sehr von Witterungsverhältnissen abhängig ist, drängt sich auf wenige Wochen zusammen. Wer die großen Schwierigkeiten des gärtnerischen Betriebes nicht kennt, wird leicht ungeduldig, wenn er einige Tage lang auf das Eintreffen der Sendung warten muss.  Das lange Warten kann vermieden werden durch frühzeitiges Bestellen.

pflanzen-stauden-baeume-bestellen
Versandfertige Pflanzenstaude

Endlich sind die Pflanzen gut in Moos und Stroh verpackt angekommen. Wir bringen den Strohballen zunächst an einen kühlen Ort und öffnen ihn dort. Mit welchem Eifer wird dann jede einzelne für uns so interessante Pflanze herausgeholt und betrachtet. Mit diesem Eintreffen der ersten Pflanzen beginnen für uns die ersten Gartenfreuden. Wir betrachten es schon als einen Erfolg unserer Gartentätigkeit, dass wir in den Besitz all des schönen gelangt sind und nun begleitet unsere Fürsorge und Aufmerksamkeit unsere Lieblinge auf ihrem ferneren Lebensweg.

 

Lesen Sie mehr über das Buch „Gartenbuch für Anfänger“ von Johannes Böttner:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von derselbstversorger.net zu laden.

Inhalt laden

Mehr Informationen zu Johannes Böttner finden Sie unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_B%C3%B6ttner

Zum vorherigen Kapitel „Gartenanzug / Gartenkleidung“ wechseln.

Hier können Sie diesen Artikel als PDF downloaden:

Download “PDF Die ersten Anschaffungen” die-ersten-Anschaffungen-Gartenbuch-für-Anfänger-Johannes-Böttner.pdf – 25-mal heruntergeladen – 559 kB


Ein Hinweis in eigener Sache:

Das Projekt Uropas Bauerngarten rettet altes und wertvolles Wissen, in dem es historische und in Vergessenheit geratene Bücher rund um die Themen Garten, Haushalt und Küche digitalisiert und von der damals üblichen Frakturschrift in eine leichter lesbare Schriftart übersetzt. Bitte beachten Sie, dass wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit des abgedruckten Inhaltes geben können. Auch ist dieser weder durch uns geprüft, noch nach heutigen Standards auf die sachliche Richtigkeit bzw. Durchführbarkeit kontrolliert. Sie sollten die Informationen daher lediglich als historischen Abdruck mit Übersetzung und nicht als Handlungsanweisung verstehen. Die Anwendung bzw. Weitergabe der Inhalte geschehen in eigener Verantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.